Sörtier- und Schällösungen für Lebensmittel
Teile diese Seite

Erfolgsgeschichte
Hof Trumann, Deutschland

Der Familienbetrieb Hof Trumann hat einen Halo installiert zur Sortierung von ungewaschenen, gebürsteten Kartoffeln. Die Installation der Sortieranlage steigerte die Effizienz, die Qualität des Endproduktes und den Absatz.

“Vor Installation der Maschine wurden die Kartoffeln von unseren Mitarbeitern manuell sortiert” erzählt Herr Bernd
Trumann, Geschäftsführer von Hof Trumann. Im Gegensatz zu Personal das müde wird, arbeitet eine Maschine immer
gleich. Deswegen war ich auf der Suche nach einer Sortierlösung um eine einheitliche Qualität zu garantieren und um den steigenden Qualitätsanforderungen der Abpacker gerecht zu werden. Nach einer kurzen Testphase mit einer bei uns installierten Probemaschine, war es mir schnell klar dass der Halo die richtige Lösung für uns ist.”

Verfahren

In einem gekühlten Lagerraum werden die geernteten Kartoffeln in Kisten aufbewahrt. Das vorhandene Luftführungssystem sorgt dafür dass die Kartoffeln innerhalb weniger Tage trocken und fertig für die weitere Verarbeitung sind. “Am Anfang der Verarbeitungslinie haben wir ein Bürstensystem installiert” erklärt Herr Trumann. “Diese Bürsten sorgen dafür dass die Kartoffeln sehr hell werden und weniger Erdanhang haben. So können die Kartoffeln besser von dem Halo überprüft werden und können ohne Probleme grüne, kleine, halbe unförmige oder beschädigte Kartoffeln bei einer Leistung von 15 Tonnen pro Stunde aussortiert werden.” 

Optimale Sortierung

Wir haben jetzt festgestellt dass der Halo effektiver sortiert; das heißt Mitarbeiter die handverlesen, entfernen mehr gute Knollen als der Halo. Eine Person sieht eine schlechte Kartoffel und will zugreifen aber wirft oft gleichzeitig eine gute Kartoffel raus.” Die Installation des Halo führt auch zu weniger Personalaufwand erklärt Herr Trumann: “Wir sind jetzt in der Lage die ganze Anlage mit 1 Person zu fahren, wo wir vorher 5 Personen benötigten. Laut unseren Berechnungen können wir durch den Halo pro Jahr 1800 Stunden an Zeit einsparen.”

Vorteile

Herr Trumann erzählt dass er sich aus 2 Gründen für den Halo entschieden hat : Platzbedarf und Benutzerfreundlichkeit. “Wir haben uns entschieden für den Halo weil die Maschine sehr kompakt ist. Es gab wenig Platz in unserem Sortierraum aber die Maschine hat im Vergleich mit anderen Maschinen auf dem Markt nur geringen Platzbedarf und konnte deshalb einfach in die Linie integriert werden. Ein weiterer Vorteil ist die einfache Handhabung : abhängig von der ankommenden Rohware kann ich selber die Einstellungen etwas schärfer oder schwächer vornehmen, so dass keine Nachsortierung mehr nötig ist.”

Seit der Installation

Seit der Installation läuft die Maschine einwandfrei und wenn es Probleme gibt, steht die Service-Abteilung von TOMRA immer zur Verfügung : “die Betreuung ist spitzenmäßig und das ist sehr wichtig für mich” sagt Herr Trumann. “Ich kann zu jederzeit einen Techniker telefonisch erreichen und eine Lösung ist immer schnell vorhanden.”

Über Trumann

Hof Trumann, Gr. Gaddau-Waddeweitz im Wendland, Deutschland ist ein Familienbetrieb mit 1 Angestellten und 3 Auszubildenden. Gegründet in 1911, führt Herr Trumann seit 1996 das Unternehmen zusammen mit seiner Frau. Auf einer landwirtschaftlichen Fläche von 300 Hektar, werden 90 Hektar Speisekartoffeln mit einem Ertrag von 4500-5000 Tonnen pro Jahr erzeugt. Weiterhin werden auch Getreide, Zuckerrüben und Raps angebaut. Hof Trumann beliefert vor allem Deutsche Abpackbetriebe aber auch Osteuropäische Kunden.

Wenn Sie an weiteren Informationen oder einer kostenlosen Demonstration interessiert sind, wenden Sie sich bitte direkt an uns.